Veganer Döner

Veganer Döner

Portionen

4

Portionen
Vorbereitung

15

Minuten
Kochzeit

15

Minuten

Zutaten

  • 4 Pita-Brote

  • 400 g Seitan*

  • 1/4 Rotkohl, in dünne Streifen geschnitten

  • 1/4 Weißkohl, in dünne Streifen geschnitten

  • 1/2 Romana-Salatherz, in Streifen geschnitten

  • 1/2 Gurke, in Halbmonde geschnitten

  • 1 Tomate, halbiert und in dünne Streifen geschnitten

  • Sriracha- Sauce nach Bedarf

  • Marinade für veganes Dönerfleisch
  • 3 EL Tamari oder Sojasauce

  • 1/2 EL Balsamicoessig (dunkel)

  • 1 TL Paprika

  • 1/2 TL Paprika, geräuchert

  • 1 TL Kreuzkümmel

  • 1 TL Zwiebelpulver

  • 1 TL Knoblauchpulver

  • Für die Dönersauce
  • 200 g Sojajoghurt

  • 2 Knoblauchzehen, gepresst

  • 1 EL frischer Zitronensaft

  • 1/2 Bund Petersilie, fein gehackt

  • 1 TL Ahornsirup

  • Salz und Pfeffer

Schritte

  • Die Zutaten für die Marinade mischen und den Fleischersatz darin für 15 Minuten marinieren.
  • Während dessen die Dönersauce zubereiten und das Gemüse wie oben angegeben zerkleinern und in kleine Schüsseln oder auf einer großen Platte anrichten.
  • Den Fleischersatz ca. 10 Minuten in der Pfanne braten, ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Die Pitabrote warm machen und aufschneiden. Ganz unten zuerst die Kohlsalate schichten. Anschließend Gurke, Tomate, Salat und ein wenig Dönersauce. Bei Bedarf auch Sriracha-Sauce verwenden. Dann den Fleischersatz schichten und alles wiederholen. Ganz oben noch mal mit Sauce/n beträufeln.

  • *Seitan, Weizeneiweiß, kommt aus der japanischen Küche und ist sozusagen „Fleisch aus Weizen“. Es besteht zu 75 % aus Protein und hat 2 g Fett auf 100 g. Personen mit glutenunverträglichkeiten sollten von Seitan absehen. Für dieses Rezept kannst du einen beliebigen „Fleischersatz“ verwenden. Vor allem eignen sich Tofu, Tempeh, Jackfruit, Sojaschnetzel oder Produkte aus Linsen, Erbsen & Co.